autor_innen

Carmen Mörsch

Carmen Mörsch ist Professorin für Kunstdidaktik an der Kunsthochschule Mainz. Sie ist Mitglied des internationalen Netzwerks Another Roadmap for Arts Education (https://another-roadmap.net/) und bildet gemeinsam mit Nora Landkammer das Kollektiv e-a-r, education and arts research (http://e-a-r.net/). Ihre Forschung und pädagogische Arbeit verorten sich an der Schnittstelle von Bildung und Kunstproduktion, in einer hegemonie- und diskriminierungskritischen Perspektive.

Bei zaglossus erschienen:

Eine historische Kartierung der Kunstvermittlung seit der frühen Aufklärung, unternommen aus einer feministischen und postkolonialen, hegemoniekritischen Perspektive.

 24,95

Dieser Band erweitert repräsentationskritische Analysen in den Visual Studies um die bisher darin kaum berücksichtigte Perspektive der Kunstvermittlung. D/E/F

 24,95