autor_innen

Porträt von Olja Alvir

Franciska Zólyom

Franciska Zólyom, geboren in Budapest, studierte Kunstgeschichte in Köln und Paris und arbeitete im Anschluss als Kuratorin am Museum Ludwig Budapest. Nach einem Arbeitsstipendium am Hamburger Bahnhof. Museum für Gegenwart – Berlin war sie Direktorin des Institute of Contemporary Art – Dunaújváros in Ungarn. Dort hat sie in Zusammenarbeit mit internationalen KünstlerInnen, u.a. Gilbert Hage, Tamás Kaszás, Tilo Schulz, Sean Snyder, Technika Schweiz, zahlreiche ort- und kontextspezifische Ausstellungen und Recherchen initiiert. Seit 2012 arbeitet sie als Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, wo sie unter anderem mit Céline Condorelli, LITTLE WARSAW, Urs Lehni, Dainius Liskevicius und myvillages.org zusammengearbeitet hat. In verschiedenen Gremien arbeitet sie an bildungs- und kulturpolitischen Richtlinien und ist Vorstandsmitglied von hu.tranzit.org/en

.

Franciska Zólyom was born in Budapest. She studied art history in Cologne and Paris and worked as a curator at the Ludwig Museum of Contemporary Art in Budapest. After an internship at the Hamburger Bahnhof in Berlin she became the director of the Institute of Contemporary Art – Dunaújváros, Hungary. There she worked together with international artists, including Gilbert Hage, Tamás Kaszás, Tilo Schulz, Sean Snyder and Technika Schweiz, on site- and context-related projects, initiating and fostering artistic research on local history and on the spatialization of ideologies. Since 2012 she is the director of GfZK – Museum of Contemporary Art Leipzig where she has presented the work by LITTLE WARSAW, Dainius Liskevicius and intitated collaborations with Céline Condorelli, Urs Lehni and myvillages.org, among others. As a member of various public councils she is engaged in the making of educational and cultural policies. She is board member of hu.tranzit.org/en.

Bei zaglossus erschienen:

Die Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig zeigt in dieser Publikation Arbeiten und Ergebnisse aus ihrem Schwerpunkt „Travestie für Fortgeschrittene“.

 12,00