autor_innen

Maria Mesner

Maria Mesner, Univ.-Doz.in Dr.in, ist Dozentin für Zeitgeschichte, Studienprogrammleiterin für Gender Studies an der Universität Wien sowie Mitherausgeberin der Österreichischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften. Sie publiziert und lehrt zur Geschichte der Reproduktion, zur Entnazifizierung sowie zu Geschlechterverhältnissen im Politischen in Bezug auf Österreich und die USA. In ihrem jüngsten Projekt, einer Ausstellung, beschäftigt sie sich mit Fragen des Wählens und der politischen Repräsentation im 20. Jahrhundert.

Bei zaglossus erschienen:

Dieser Band fokussiert aus queer-feministischen, inter-sektionalen, postkolonialen und Crip-Perspektiven auf die Relevanz von Gefühlen im Feld des Politischen in Bezug auf die europäische Moderne.

 24,95