Alle Publikationen

Die Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig zeigt in dieser Publikation Arbeiten und Ergebnisse aus ihrem Schwerpunkt „Travestie für Fortgeschrittene“.

 12,00

Belinda Kazeem-Kamiński rückt bell hooks’ pädagogische Ansätze in den Fokus ihrer Arbeit und setzt sich mit deren Entstehungskontext, Bezugsquellen sowie politischen Implikationen auseinander.

 14,95

„Biskaya“ ist ein afropolitaner Roman über das Leben von Schwarzen Menschen in Berlin.

 14,95

Paula Pfoser erschließt erstmals audiovisuelles Archivmaterial des Österreichischen Rundfunks aus den 1950er- und 1960er-Jahren – einem Zeitraum, in dem die meisten afrikanischen Staaten unabhängig wurden.

 19,95

Claudia Unterweger analysiert historische Darstellungstraditionen und deren Auswirkungen auf die Lebensrealitäten Schwarzer Menschen und zeigt Strategien, um Schwarze Menschen als Subjekte der Geschichte und Gegenwart ins öffentliche Gedächtnis einzuschreiben.

 19,95

Eine junge Journalistin macht sich auf den Weg nach Ex-Jugoslawien, um den Mörder ihres im Krieg getöteten Onkels zu finden.

 16,95

Gesellschaftskritische Arbeiten von Künstler/­innen, Theoretiker/­innen und Aktivist/­innen werden in einer neuen, experimentellen Form präsentiert: Zwei Autor/innen beziehen sich auf einen historischen Quellentext und verknüpfen ihn mit dem eigenen Denken in der Gegenwart.

 24,95

Dieser Band widmet sich dem ESC als Verhandlungsraum von Machtverhältnissen von den Anfangsjahren bis heute und richtet dabei den Fokus auf nationale Identitätspolitik, die Austragung politischer Konflikte, Körper und Bildpolitik sowie die Rezeption des Song Contests.

 19,95