Carmilla

Aus dem Englischen neu übersetzt von Katja Langmaier

„Carmilla“ gilt als eine der eindrucksvollsten Vampirerzählungen der Schauer-Romantik und beeinflusste maßgeblich unter anderem auch Bram Stokers „Dracula“. Diese Neuübersetzung ist die erste vollständige deutsche Ausgabe des Werks, das aufgrund der historisch überraschend expliziten Beschreibung lesbischen Begehrens nach wie vor auf großes Interesse stößt.

Schauplatz der Erzählung aus dem Jahr 1872 ist ein einsames Schloss in der Steiermark. Dort lebt die junge Laura zurückgezogen mit ihrem Vater. Scheinbar zufällig findet in der Idylle des Schlosses eine Adelige namens Carmilla Unterschlupf, deren unverhohlenes Werben Laura in den Bann zieht. Während diese immer stärker unter den Einfluss Carmillas gerät, mehren sich in der Umgebung des Schlosses die Anzeichen einer mysteriösen Seuche, die junge Frauen befällt und ihnen die Lebenskräfte raubt.

Wertvolle Hintergrundinformationen bietet zudem das im Buch enthaltene Nachwort, in dem die Übersetzer_in die Neuübersetzung des Werks mit einem Kontext zu Entstehungsgeschichte, Inhalt und Rezeption hinterlegt und verdeutlicht, weswegen der Text wieder ins Gedächtnis queerer Wissenschaft gerufen werden sollte.

Manchmal, nach einer Stunde der Apathie, nahm meine schöne Gefährtin meine Hand und hielt sie mit liebevollem Druck, den sie wieder und wieder erneuerte; sie blickte, sanft errötend, mit schweren, glühenden Augen auf mein Gesicht und atmete dabei so schnell, dass ihr Kleid sich unter der stürmischen Bewegung hob und senkte. Es war wie die Leidenschaft eines Liebhabers; es beschämte mich; es war abstoßend und überwältigend; mit verzehrendem Blick zog sie mich an sich heran und ihre heißen Lippen wanderten in Küssen über meine Wange; und dann flüsterte sie, beinahe schluchzend: 'Du bist mein, du sollst mein sein, du und ich sind für immer eins.' Dann warf sie sich in ihrem Sessel nach hinten, bedeckte mit ihren zarten Händen ihre Augen und ließ mich zitternd zurück.

Veröffentlichung:
Sprache:
  • deutsch
138 Seiten, Softcover
ISBN: 978-3-9502922-6-8
 9,95

Zurück

Empfehlungen

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Publikationen vorhanden.