Was heißt hier Vermittlung?

Was heißt hier Vermittlung?
Kunstvermittlung und ihr umstrittener Begriff

Mit dem Begriff der Kunstvermittlung wird Politik gemacht und er wird mit gegenläufigen Verständnissen verknüpft. Das Buch Was heißt hier Vermittlung? arbeitet heraus, dass die Bedeutungskonkurrenz bereits im Streitbegriff der Vermittlung angelegt ist. Der unternommene Gang durch sozialhistorische und philosophische Begriffsgeschichten wird mit Positionen der Kunstvermittlung aktualisiert – insbesondere mit solchen, die sich als machtkritisch und differenzfreundlich verstehen.

Dabei zeigt sich, dass die harmonisierenden und hegemonialen Einlassungen des Begriffs sich selbst dann erhärten, wenn er ins Licht seiner differenztheoretischen Geschichte gestellt wird.

Auf dieser Grundlage wird Position zur Frage bezogen, welche Orientierung der Kunstvermittlungsbegriff für kritische Perspektiven dennoch bieten kann.

Veröffentlichung:
Sprache:
  • deutsch
588 Seiten, Softcover mit Klappen
ISBN: 978-3-902902-64-1
 24,95

Zurück

Empfehlungen

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Publikationen vorhanden.